Bitcoins anonymisieren mit Wasabi Wallet

MasterDark

Administrator
Teammitglied
Admin
31 Jan 2024
61
19
33

Was ist das Wasabi Wallet?


Die Wasabi Wallet ist eine auf Privatsphäre ausgelegte, kostenlose Bitcoin Wallet, die als Desktop Wallet für Windows, Linux,
macOS und Ubuntu verfügbar ist. Einzig die Aufbewahrung von Bitcoin (keine weiteren Kryptowährungen!) wird unterstützt.

Kern der Funktionsweise der Wasabi Wallet ist der CoinJoin-Mechanismus. Für gewöhnlich ist die Bitcoin Blockchain nur pseudonym, weil Transaktionen anhand von Signaturen verfolgt und einzelnen Wallet Adressen zugeschrieben werden können. Dadurch wird die Privatsphäre der Nutzer gefährdet, weil Kontostand und Transaktionspartner für alle öffentlich einsehbar sind.

Dieses Problem behebt die Wasabi Wallet durch Implementierung des CoinJoin-Mechanismus. Ein Mechanismus, bei dem mehrere Teilnehmer ihre Coins (oder genauer gesagt UTXOs) zu einer großen Transaktion mit mehreren Eingängen und mehreren Ausgängen zusammenfassen.

Ein Beobachter kann nicht feststellen, welche Ausgabe zu welcher Eingabe gehört, und auch die Teilnehmer selbst können das nicht. Dies macht es für Außenstehende schwierig, nachzuvollziehen, woher eine bestimmte Coin stammt und wohin sie gesendet wurde (im Gegensatz zu regulären Bitcoin-Transaktionen, bei denen es in der Regel einen Sender und einen Empfänger gibt).

Dies kann mit einer nicht-verwahrenden Software wie Wasabi geschehen, die das Risiko des Verschwindens oder Diebstahls von Geldern ausschließt. Jede der Signaturen wird auf den Computern der Teilnehmer erstellt, so dass jeder, der versucht, die Signaturen zu verbinden, die Transaktion nicht ändern oder die Gelder umleiten kann. Die Gelder befinden sich immer an einer Bitcoin-Adresse, die der Nutzer selbst kontrolliert.

Es ist möglich, dies auf dezentralisierte Weise zu tun, so dass der Dienst nicht von externen Parteien oder zentralisierten Servern abhängig ist. Er braucht nur die Teilnehmer der Transaktion.

CoinJoin kann mehrfach angewendet werden, und da viele Transaktionen zusammengefasst werden, können die Teilnehmer Transaktionsgebühren sparen. CoinJoin ist die bevorzugte Methode, um die Privatsphäre im Bitcoin-Netzwerk zu schützen.

CoinJoin bedeutet auf den Punkt gebracht: „Wenn Sie eine Transaktion durchführen wollen, suchen Sie sich jemand anderen, der ebenfalls eine Transaktion durchführen möchte, und führen Sie eine gemeinsame Transaktion durch“.

Dabei ist die Wasabi Wallet „trustless“ – Die Teilnehmer müssen sich nicht gegenseitig oder einer dritten Partei vertrauen. Sowohl die Sendeadresse (der Coinjoin-Input) als auch die Empfangsadresse (der Coinjoin-Output) werden durch Ihre eigenen privaten Schlüssel kontrolliert.

Wasabi koordiniert lediglich den Prozess der Zusammenführung der Eingaben der Teilnehmer zu einer einzigen Transaktion, aber die Wallet kann weder Ihre Coins stehlen noch herausfinden, welche Ausgaben zu welchen Eingaben gehören.


  1. Wasabi Wallet für Desktop von der Webseite des Herstellers herunterladen. https://wasabiwallet.io/index.html#download
  2. Wasabi Wallet auf dem Desktop-PC installieren.
  3. Wasabi Wallet öffnen und Wallet erstellen. Hierfür „Wallet Namen“ und Passwort eingeben und auf den Button „Next“ klicken.
  4. 12-stellige Seed Phrase handschriftlich auf einem Blatt Papier notieren. Anschließend die Checkbox aktivieren, um das Notieren zu bestätigen.
  5. Klicken auf „Generate Wallet“, um die Erstellung der Wallet abzuschließen.
  6. CoinJoin aktivieren in der Wallet und Bitcojns aufladen.
  7. Coin Join startet nun automatisch und anonymisiert eure Coins.

Hintergrundinfos zu Wasabi Wallet


Das Wasabi Wallet ist ein auf den Schutz der Privatsphäre fokussiertes Bitcoin Wallet, welches seit 2018 am Markt ist. Als Community-getriebenes Projekt und im Sinne der Bewegung ist dabei unbekannt, von welchen Entwicklern das Wasabi Wallet entwickelt und veröffentlicht wurde.

Das Wasabi Wallet nutzt den CoinJoin-Mechanismus um Bitcoin-Transaktionen zu verschleiern (Bitcoin-Mixer) und zusätzlich durch das TOR-Netzwerk bzw. -Protokoll die IP-Adresse der Nutzer zu verschleiern. Durch seine Fähigkeit zum Mixen von Bitcoin-Transaktionen, wodurch die Wallet-Adressen der Transaktionspartner versteckt werden, ermöglicht die Wallet, dass Bitcoin-Transaktionen vollständig anonym durchgeführt werden können.

Das Prinzip des Bitcoin-Mixen (geht auch mit Tools wie BitMix) funktioniert so, dass zahlreiche Bitcoin-Transaktionen in einer Transaktion zusammengefasst und anschließend in Teilbeträgen verteilt werden, wodurch ein Nachvollziehen der Wallet-Transaktionsadressen für Außenstehende auf der öffentlichen Blockchain unmöglich wird.

Zwar hat dies zum Erfolg der Wasabi Wallet, aber auch dazu geführt, dass die Wasabi Wallet unter Beobachtung von Interpol und Europol gekommen ist. Diesen Exekutivbehörden ist die Wasabi Wallet ein Dorn im Auge, weil durch die Verschleierung der Transaktionspartner sowohl Geldwäsche als auch Terrorismusfinanzierung ermöglicht werden könnten.

Allerdings werden mit dem Wasabi Wallet die Bitcoin lokal am Gerät gespeichert, weshalb es nicht unter die Regeln zur Verhinderung von Geldwäsche fällt und den Behörden die Hände gebunden sind.


Die Wasabi Wallet ist ausschließlich als Desktop Wallet für Windows, macOS, Linux und Ubuntu verfügbar. Nach Erstellung der Bitcoin Wallet im Wasabi Wallet können über die generierte Bitcoin-Adresse Bitcoin empfangen werden, welche dann lokal am Desktop-PC gespeichert und verwahrt werden.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Über TV-Base.com

  • Willkommen bei TV-Base.com, dem Zentrum für Cardsharing und IPTV-Enthusiasten. Hier verbindet Leidenschaft für digitales Fernsehen Mitglieder aus aller Welt. Unser Forum bietet eine Plattform für Austausch, Wissen und Innovation. Egal ob Anfänger oder Experte, hier findet jeder Unterstützung und Inspiration. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei und erkunden Sie die Zukunft des Fernsehens mit uns.

Quick Navigation

User Menu