Schnelleinrichtung Ihres VPN-Servers mit dem openvpn-install Script von Angristan

LouCipher

Linux Lover
Teammitglied
Admin
31 Jan 2024
248
89
28
Anleitung: Einrichtung eines VPN-Servers mit dem openvpn-install Script von Angristan



Die Einrichtung eines eigenen VPN-Servers kann Ihre Online-Privatsphäre und Sicherheit erheblich verbessern. In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie mit dem "openvpn-install" Script von Angristan schnell und einfach einen OpenVPN-Server auf Ihrem Linux-Server installieren.

Voraussetzungen
Bevor Sie beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie folgendes bereithalten:
  • Einen VPS (Virtual Private Server) oder dedizierten Server mit einem der unterstützten Betriebssysteme (Ubuntu, Debian, Fedora).
  • Root-Zugriff auf den Server.
  • Ein Terminal oder SSH-Client, um Befehle auf Ihrem Server auszuführen.

Schritt 1: Anmelden beim Server
Verbinden Sie sich über SSH mit Ihrem Server. Ersetzen Sie dabei IhreServerIP durch die tatsächliche IP-Adresse Ihres Servers:
Code:
ssh root@IhreServerIP

Schritt 2: Herunterladen und Ausführen des Scripts
Laden Sie das "openvpn-install" Script von Angristan herunter und machen Sie es ausführbar mit folgenden Befehlen:
Code:
curl -O https://raw.githubusercontent.com/angristan/openvpn-install/master/openvpn-install.sh
chmod +x openvpn-install.sh

Starten Sie das Installationsscript:
Code:
./openvpn-install.sh

Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Das Script fragt Sie nach IP-Adressen, DNS-Einstellungen und anderen Präferenzen. In den meisten Fällen können Sie die Standardwerte akzeptieren, indem Sie einfach Enter drücken.

Schritt 3: Erstellen eines VPN-Benutzers
Während der Installation werden Sie aufgefordert, einen Namen für den ersten VPN-Benutzer einzugeben. Geben Sie einen gewünschten Namen ein, und das Script erstellt automatisch die notwendigen Konfigurationsdateien.

Schritt 4: Verbindung zum VPN
Nach Abschluss der Installation finden Sie eine .ovpn-Konfigurationsdatei im Verzeichnis, in dem Sie das Script ausgeführt haben. Laden Sie diese Datei auf Ihr Gerät herunter, das Sie mit dem VPN verbinden möchten, und verwenden Sie einen OpenVPN-kompatiblen Client, um die Verbindung herzustellen.

Fazit
Glückwunsch! Sie haben erfolgreich einen OpenVPN-Server mit dem "openvpn-install" Script von Angristan eingerichtet. Jetzt können Sie sicher im Internet surfen, wissend, dass Ihre Daten verschlüsselt und geschützt sind.



Erweiterte Anleitung: VPN-Server mit IP-Forwarding und Masquerading einrichten



Folgen Sie dieser detaillierten Anleitung, um einen VPN-Server mit dem "openvpn-install" Script von Angristan zu erstellen und erweitern Sie die Konfiguration um IP-Forwarding und Masquerading für verbesserte Funktionalität.

Zusätzliche Schritte nach der Installation von OpenVPN

Nachdem Sie OpenVPN mit dem "openvpn-install" Script installiert haben, folgen Sie diesen zusätzlichen Schritten, um IP-Forwarding und Masquerading zu konfigurieren:

Schritt 5: Aktivieren des IP-Forwardings
IP-Forwarding erlaubt es Ihrem Server, Datenpakete zwischen verschiedenen Netzwerken weiterzuleiten. Bearbeiten Sie dazu die sysctl-Konfigurationsdatei:

Code:
nano /etc/sysctl.conf

Fügen Sie die folgende Zeile hinzu oder ändern Sie sie entsprechend:

Code:
net.ipv4.ip_forward=1

Um die Änderungen wirksam zu machen, führen Sie aus:

Code:
sysctl -p

Schritt 6: Einrichten von Masquerading
Masquerading ist eine Form der Netzwerkadressumsetzung (NAT), die es Geräten in einem privaten Netzwerk erlaubt, über einen öffentlichen Server ins Internet zu gelangen. Führen Sie folgende Befehle aus, um Masquerading für die VPN-Verbindung zu aktivieren. Ersetzen Sie eth0 durch den Namen Ihres Netzwerk-Interfaces:

Code:
iptables -t nat -A POSTROUTING -o eth0 -j MASQUERADE
iptables-save > /etc/iptables/rules.v4

Wenn Sie ein anderes Betriebssystem als Debian oder Ubuntu verwenden, funktioniert der Befehl "iptables-save" möglicherweise nicht. In diesem Fall müssen Sie die IPTables-Regeln manuell bei jedem Systemstart anwenden oder ein eigenes Script hierfür erstellen.

Fazit
Mit diesen zusätzlichen Schritten haben Sie Ihren OpenVPN-Server nicht nur eingerichtet, sondern auch konfiguriert, um IP-Forwarding und Masquerading zu unterstützen. Diese Konfigurationen verbessern die Funktionalität Ihres VPN-Servers, indem sie ein reibungsloses Routing und Internetzugang für verbundene Geräte ermöglichen.


 

Über TV-Base.com

  • Willkommen bei TV-Base.com, dem Zentrum für Cardsharing und IPTV-Enthusiasten. Hier verbindet Leidenschaft für digitales Fernsehen Mitglieder aus aller Welt. Unser Forum bietet eine Plattform für Austausch, Wissen und Innovation. Egal ob Anfänger oder Experte, hier findet jeder Unterstützung und Inspiration. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei und erkunden Sie die Zukunft des Fernsehens mit uns.

Quick Navigation

User Menu