Tekkenmods.com von Bandai Namco rechtlich bedroht

L

Lars Sobiraj

Guest
tekkenmods.com

Bandai Namco scheint es mal wieder auf Tekken-Modder abgesehen zu haben. Die Fans sind wütend wegen der E-Mail an tekkenmods.com.

fd9b698d4a8c4ad189a78a6c99ddafd2


Bandai Namco ist unter Beschuss geraten, weil es Berichten zufolge eine Benachrichtigung über eine Rechtsverletzung an die Fanseite tekkenmods.com geschickt hat, die Mods u.v.m. für Tekken 8 hostet. Wenn die Benachrichtigung rechtmäßig ist, ist dies das jüngste Beispiel dafür, dass Bandai Namco gegen Mods in seinen Spielen vorgeht. Zuvor hatte das Unternehmen bereits Videos urheberrechtlich beanstandet, die ein modifiziertes Tekken-Gameplay zeigen.

Der Administrator der Website TekkenMods.com, Dennis Stanistan, hat heute einen Screenshot der E-Mail bei X (ehemals Twitter) veröffentlicht. Man fordert den Betreiber von TekkenMods.com auf, alle Tekken-bezogenen Bilder und Logos von der Webseite zu entfernen. Bandai Namco besitze alleine die Rechte daran, die Fans hätten das Material ungefragt öffentlich verfügbar gemacht.

TekkenMods.com nutzt ungefragt Material des Herstellers​


Wir sind darauf aufmerksam geworden, dass Sie auf Ihrer Website tekkenmods.com urheberrechtlich geschützte Tekken-Bilder, -Logos oder andere sichtbare oder verborgene Texte verwenden, ohne zuvor eine schriftliche Genehmigung eingeholt zu haben„, heißt es in der E-Mail, die Dennis Stanistan bei X verbreitet hat. „Diese unerlaubte Nutzung des geistigen Eigentums von Bandai/Namco suggeriert fälschlicherweise, dass Ihre Website von Bandai/Namco gesponsert oder gebilligt wird. Diese Praxis verstößt gegen die exklusiven geistigen Eigentumsrechte von Bandai/Namco.

In der Nachricht fordert man den Admin dazu auf, alle diese Bilder und Logos zu entfernen. In der E-Mail geht es aber nur um eine URL, wo man den Bereich für eine Reina-Mod gespeichert hat. Stanistan fragt sich, warum nur dieser Bereich und nicht die komplette Seite TekkenMods.com erwähnt wird.

tekkenmods.com
Screenshot von tekkenmods.com (Ausschnitt).

Tekken-Fans schlagen zurück​


In der Tekken-Community stößt der Schritt auf breite Kritik, da die Spieler frustriert sind, dass Bandai Namco scheinbar wieder einmal gegen Modder vorgeht. Im Tekken-Subreddit schreiben die Fans, dass sich Bandai Namco damit „selbst in den Fuß schießt„. Die Nachricht an tekkenmods.com sei zwar „enttäuschend aber durchaus nicht überraschend„.

Dies geschieht kurz nachdem Bandai Namco die Gaming-Community mit einem unpopulären Tekken 8-Update frustriert hat, bei dem man einen kostenpflichtigen Battle Pass nachträglich in das Spiel hinzugefügt hat. Zu dem Zeitpunkt hatte man das Spiel bereits seit zwei Monaten ohne zusätzliche Kosten verkauft. Der Schritt war so umstritten, dass die Steam-Bewertungen von Tekken 8 von „überwiegend positiv“ auf „gemischt“ sanken. Manche Spieler werfen dem Entwickler bzw. Publisher sogar in den Kommentaren vor, „gierig“ zu sein.

Juristische Anfrage lässt Fragen offen​


Im Moment ist die Website TekkenMods.com noch in Betrieb. Zumindest die in der E-Mail genannte URL hat man bereits entfernt. Es ist unklar, warum Bandai Namco sich mit dieser speziellen Seite befasst hat und nicht mit der gesamten Website, da überall Tekken-Symbole zu sehen sind. Und auch nicht, ob nicht schon morgen die nächste E-Mail eintrudelt, in der man die Entfernung aller markenrechtlich geschützten Dateien der restlichen Webseite fordert. In dem Fall werden die Steam-Bewertungen von Tekken 8 mit Sicherheit noch weiter in den Keller fallen.

Tarnkappe.info

Der Artikel Tekkenmods.com von Bandai Namco rechtlich bedroht erschien zuerst auf Tarnkappe.info

Lese weiter....
 

Über TV-Base.com

  • Willkommen bei TV-Base.com, dem Zentrum für Cardsharing und IPTV-Enthusiasten. Hier verbindet Leidenschaft für digitales Fernsehen Mitglieder aus aller Welt. Unser Forum bietet eine Plattform für Austausch, Wissen und Innovation. Egal ob Anfänger oder Experte, hier findet jeder Unterstützung und Inspiration. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei und erkunden Sie die Zukunft des Fernsehens mit uns.

Quick Navigation

User Menu